Ho‘oponopono 

Hawaiianisches Vergebungsritual




Bevor die Sonne untergeht, vergib. 

hawaiianisches Sprichwort

Ho‘oponopono, die vier Sätze zum inneren Frieden

Vergebung ist eine einfache und effektive mentale und körperliche Entgiftung.
Negative Gedanken vergiften unseren Körper, den die Energie folgt der Aufmerksamkeit (Makia)
Ständiger Stress und Missmut übersäuern den Körper, es folgen vorzeitige Alterung, Depressionen und Antriebslosigkeit.

Wir haben selten Einfluss auf das Handeln anderer Menschen, aber wir können entscheiden wie wir darüber denken, fühlen und welche Konsequenzen wir daraus ziehen.
Ho’oponopono stellt die weltsicht auf den Kopf, raus aus der Opferhaltung .....
.....Das Problem ist bei mir, deswegen habe ich etwas damit zu tun
.....wenn ich mich ändere, kann ich etwas ändern
 Ho‘oponopono ist ein Werkzeug um Konflikte und innere  Muster zu lösen.
 Hab Vertrauen in die Kraft der Liebe und Vergebung.

Der Frieden beginnt in mir - den die Welt ist das, was ich glaube.

Vereinfachtes Ho‘oponopono 

1. Es tut mir leid
2. Bitte verzeih mir
3. Ich liebe Dich 
4. Danke 

1. Es tut mir leid

Ich entschuldige mich, das verbindet mich mit meinen Gefühlen. 
Ich lehne das Problem nicht mehr ab, sondern erkenne in ihm meine Lernaufgabe. 

2. Bitte verzeih mir

Bitte verzeih mir, das ich dich verurteilt habe und
ich verzeihe mir selbst.

3. Ich liebe Dich 

Ich liebe dich und ich liebe mich, ich akzeptiere die Situation, so wie sie ist

4. Danke 

Danke, denn durch die Kraft der Vergebung bin ich jetzt frei.
Danke, das ich erkennen darf und verbunden bin, mit der Quelle allen Seins.


Wenn du am Morgen aufstehst,
dann sag danke für das Morgenlicht,
für dein Leben und die Kraft, die du besitzt,
Wenn du keinen Grund siehst,
Danke zu sagen, dann liegt das an dir .     
Tecumseh


aus dem Buch  Ho‘oponopono von Ulrich Dupree